Ausgefeilt – Lifestylesalon

Wimpernverlängerung

Eine Wimpernverlängerung, auch Wimpernextension genannt, ermöglicht lange, dichte und geschwungene Wimpern ohne Verwendung von Mascara. Da bei der ersten Sitzung weitaus mehr Haare aufgeklebt werden als bei den späteren Auffüllsitzungen, sind die Kosten relativ hoch – später ist es allerdings etwas günstiger. Die Wimpern sind immer synthetisch hergestellte Kunstwimpern. Zur Auswahl stehen verschiedene Farben, Längen und Stärken. Diese sollten gemeinsam gewählt werden. In der Regel sind sauber angebrachte Wimpern, so gut wie gar nicht zu erkennen.Nach dem Anbringen der falschen Wimpern sollten nur Ölfreie Make-Up Entferner genutzt werden, um die Wimpern möglichst lange zu tragen. Auch sollten die Wimpern 48 Stunden nach der Behandlung nicht mit Wasser in Kontakt kommen

Wie werden die Wimpern angeklebt?
Die sehr elastischen Wimpern gibt es in verschiedenen Farben. Darüber hinaus kann zwischen der Länge und der Biegung gewählt werden. Die einzelnen Wimpern werden Haar für Haar auf die echten Wimpern geklebt. Dabei wird ein hautfreundlicher Spezialkleber verwendet. Die Extensions werden nicht am Ansatz, sondern direkt über dem natürlichen Wimpernansatz befestigt. Dadurch spürt man die falschen Wimpern nicht. Um diese festzukleben, benötigt man ein sehr ruhiges Händchen.
. Wer die Wimpern zum ersten Mal kleben lässt, muss mit relativ hohen Kosten rechnen – die erste Behandlung kann bis zu zwei Stunden dauern und bis zu 150€ kosten. Einmal geklebt, müssen im Abstand von drei bis fünf Wochen nur noch einzelne Haare aufgefüllt werden. Dadurch, dass beim Auffüllen deutlich weniger Wimpern angebracht werden, sind die Kosten auch dementsprechend geringer – ungefähr fünfzig Euro pro Sitzung.

Die Vorteile
Nicht nur, dass das Auge modelliert wird und somit strahlender wirkt, die Extensions bringen weitere Vorteile mit sich. So kann man beispielsweise auf Mascara verzichten und spart besonders am Morgen einige Zeit beim Auftragen von Kosmetik. Während dem Sport, oder beim Schwimmen muss man sich keine Gedanken mehr darüber machen ob die Schminke gehalten hat oder verwischt ist. Des Weiteren wird keine Wimpernzange mehr benötigt, denn die falschen Wimpern sind bereits perfekt geschwungen – es besteht außerdem die Möglichkeit, die Biegung individuell abzustimmen. Egal ob auf einer Hochzeit, auf einer Geburtstagsfeier oder anderen Anlässen, man muss sich nicht mehr um die Wimpern kümmern.

Wie lange halten die Extensions?
Im Internet stößt man immer wieder auf Begriffe wie „dauerhaft“ und „permanent“. Doch das diese für immer halten ist nicht nur nicht wahr, sondern einfach nicht möglich. Dadurch, dass die falschen Wimpern auf die echten Wimpern geklebt werden, fallen diese nach ungefähr sechs Wochen mit den Naturwimpern aus. Man sollte nach der Erstbehandlung alle zwei bis vier Wochen die Wimpern auffüllen lassen. Dabei werden ausgefallene Wimpern ersetzt.

image19

Dauer, Haltbarkeit oder was Sie sonst noch zu beachten haben können Sie HIER lesen.